Muskelaufbau mit SARMs

Muskelaufbau mit SARMs

© pixabay.com

Muskelaufbau mit SARMs

Mit SARMs, einer Alternative zu Steroiden, kann ein Muskelaufbau betrieben werden. Dieser kommt fast ohne Nebenwirkungen daher und die Präparate kann man im Netz beziehen.

Der neue Weg zu Muskeln und weniger Fett

SARMs - so lautet der Name des neuen Wundermittels, wenn es um den Abbau von Fett und den Muskelaufbau geht. Der Selektive Androgenrezeptor Modulator - wie das Akronym ausgeschrieben bezeichnet wird, stellt dabei eine neue Klasse von Substanzen dar, die durchaus mit den ehemals verwendeten Steroiden verglichen werden können. Allerdings kommen SARMs ohne die schädlichen Nebenwirkungen diese Medikamente daher, zumindest können diese auf ein absolutes Minimum reduziert werden. Zudem müssen die neuen Mittel nicht mehr per Injektion in den Körper eingebracht, sondern können wie jede andere Tablette auch einfach oral zu sich genommen werden.

Die Wirkung von SARMs

Bei den SARMs handelt es sich um eine neu entdeckte Klasse der androgenrezeptorhemmenden Stoffe. In ihrer Wirkungsweise für den Muskelaufbau kommen sie dabei den Steroiden sehr nahe. Aufgrund ihrer chemisch völlig anderen Beschaffenheit, entfalten sie aber keine der Nebenwirkungen, die von den androgenen Steroiden bekannt und auch gefürchtet sind.

Auch regulatorische Hürden erschweren heute den Einsatz von Steroiden, denn diese haben auch Auswirkungen auf die übrige Kondition und sind bei vielen Wettkämpfen verboten. Die SARMs fallen nicht unter die Kategorie, denn sie dienen tatsächlich nur der Stärkung des Muskeltonus, wobei der eigentliche Aufbau aber immer noch durch das entsprechende Training erfolgen muss. Lediglich der Erfolg stellt sich zusehends schneller ein.

Von den Präparaten gibt es unterschiedliche Verbindungen, die jeweils auf den Anwender angepasst werden müssen, wobei auch das persönliche Ziel und die Art des Trainings eine Rolle spielen. Daher müssen die diversen Produkte jeweils vollkommen für sich betrachtet werden und können nicht einer pauschalen Beurteilung unterzogen werden.

Muskelaufbau einfach und schnell - Präparate im Netz bestellen

Wer nach den SARMs sucht, wird in der Regel schnell bei BEVISAN fündig. Bei diesem Hersteller handelt es sich um einen führenden Anbieter der diverse Nahrungsergänzungsmittel in seinem Sortiment bereit hält. Auch Artikel für Schönheit und Gesundheit im Allgemeinen können hier in großer Zahl geordert werden. Wer sich auf der Seite www.bevisan.com umschaut, der wird schnell fündig werden, was die SARMs Präparate angeht. Dabei kann man sich auf eine hochwertige Qualität und eine zuverlässige Lieferung verlassen.

Das bewirken SARMs im Organismus

Um Muskelmasse zu erzeugen, benötigt der Körper vor allem eines - Testosteron. Das Hormon ist nicht nur in hohen Maße für die Sexualität verantwortlich, es dient auch zum Erhalt der Ausdauer und greift in die unterschiedlichsten Stoffwechselvorgänge ein.

SARMs greifen für den Muskelaufbau nun auf die Gleiche weise wie Steroide in den Organismus ein. Sie erhöhen die Produktion von Testosteron und sorgen somit für eine ausreichende Verfügbarkeit dieses Hormons. Dabei handelt es sich bei ihnen - anders als bei Steroiden - um körpereigene Stoffe, die somit nur geringe Nebenwirkungen verursachen. Natürliche Steroide kommen in jedem Organismus vor und sind zum Beispiel auch für die Verwertung von Vitaminen verantwortlich, die unbedingt für diesen Prozess benötigt werden. Dabei entfalten die SARMs die gleiche Wirkung beim Mann als auch bei einer Frau, da auch hier natürliches Testosteron vorhanden ist.

Die neuen Wundermittel

SARMs halten was sie versprechen und sorgen für einen effektiven Muskelaufbau. Dabei sind die Stoffe sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet, da hier keine Vermännlichung stattfindet. Zudem sind die Substanzen anders als bei Steroiden frei verkäuflich, wobei Profisportler aber dennoch darauf achten sollten, dass diese Substanzen auch bei einem entsprechenden Test nachgewiesen werden könnten.

Es gilt, unbedingt zu beachten, dass SARMs bei jedem Menschen eine andere Anwendung erfahren müssen, sodass eine ausführliche Beratung im Vorfeld unerlässlich ist. Auch in den bekannten Shops im Netz kann stets auf eine entsprechende Hilfe zurückgegriffen werden, sodass man mit seinen Fragen nicht alleine gelassen wird. Bekannte Präparate sind dabei MK-677, MK-2866 und LDG, wobei jeder dieser Stoffe eine sehr differenzierte Wirkungsweise aufweist.

Daher muss zwangsläufig das richtige Mittel für die eigenen Bedürfnisse ausgewählt werden, wobei minimale Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen oder Schwindel auftreten können. Am besten lässt man sich hierzu von seinem Hausarzt beraten, welcher auch gleich die erforderliche Einstellung vornehmen kann.

Das könnte Sie auch interessieren